FAQ – Wie finde ich meinen Coach oder Trainer?

Damit Sie Ihren passenden Coach oder Trainer finden, beantworte ich nachfolgend einige der Fragen, die häufig gestellt werden.

 

Wo finde ich einen geeigneten Coach ?– oder wie finde ich einen Coach, der mir weiter helfen kann?

Es gibt durchaus ein paar Hilfestellungen. Welche Ihnen am meisten zusagt, dass entscheiden Sie.

  1. Auswahl –  welche Coachs kommen in Frage?

    Stellen Sie eine Liste mit den für Sie interessanten Kandidaten zusammen. Kontaktdaten und erste Informationen zu verschiedenen Coachs finden Sie über:
    Datenbanken (zB. www.coach-datenbank.de)
    Empfehlungen von Kollegen
    Aktive Suche mit Stichwortern  wie „Coach für Manager“ , „Coach für Motivation“ bei  LinkedIn oder Xing
    Veröffentlichungen in Fachzeitschriften zu den Themen Coaching oder Training

  2. Für den ersten Eindruck reicht ein Telefonat

    Am besten, Sie rufen die von Ihnen ausgewählten Coachs oder Trainer  direkt an. Dieses Telefonat sollten Sie selbst führen und nicht Ihrem Sekretariat überlassen. In einem fünfminütigen Telefonat können Sie herausfinden, mit welchem Coach/Trainer Sie ein ausführliches persönliches Erstgespräch führen möchten.

    Einen interessanten Ansatz, bereits am Telefon herauszufinden, welcher Coach zu Ihnen passt, habe ich auf der Webseite von Dr. Kappes Consulting Team gefunden – in der Tat ist der Vorschlag mit den aufgeführten Fragen eine Herausforderung für den einen oder andern Coach – mich selbst eingeschlossen – , aber lesen Sie selbst: http://fuehrungs-coach.de/wp/wie-finde-ich-einen-guten-coach/

  3. Persönlicher Termin – das entscheidende Erstgespräch mit Ihrem Coach/Trainer

    Wenn Sie Manager oder Führungskraft sind, dann sind Sie es gewohnt, Personalentscheidungen zu treffen und Menschen zu bewerten.
    Hier ein paar Tipps für Ihr Erstgespräch mit Ihrem zukünftigen Coach oder Trainer:

    Im Gegensatz zu einem Mitarbeiter-Vorstellungsgespräch ist die persönliche Seite mindestens so wichtig wie die fachliche. Bei einem neuen Mitarbeiter kann es ausreichen, wenn die persönliche Wellenlänge akzeptabel ist. Zwischen Ihrem neuen Coach und Ihnen sollte die persönliche Wellenlänge sehr gut passen, denn  Vertrauen und gegenseitige persönliche Wertschätzung  bestimmen den Erfolg eines Coaching oder Trainings massgeblich.

    Damit Sie die fachliche Kompetenz Ihres zukünftigen Coachs oder Trainers und seine Erfahrung kennen lernen können, empfehle ich Ihnen, in groben Zügen Ihr Anliegen und Ihre Erwartung anzusprechen. Die Antworten darauf müssen Sie überzeugen. Haben Sie den Eindruck, dass Ihre Erwartungen erfüllt werden könnten, dann scheint sich eine vielversprechende Zusammenarbeit anzubahnen.

 

Welche Risiken birgt die Entscheidung für einen  Coach oder Trainer? Wie sollten Vertrag und Honorar gestaltet sein?

Eine falsche Entscheidung bei der Einstellung eines Mitarbeiters ist in der Regel weitaus gravierender und birgt grössere finanzielle Verluste. Ein Coach/Trainer arbeitet meist freiberuflich. Eine Zusammenarbeit könnte mit einem kleineren, klar abgegrenzten Projekt starten, bei dem nur die geleisteten Beratungsstunden abgerechnet werden.

Die Honorarsätze von Coachs sind sehr unterschiedlich. Sehr günstig sind Stundenhonorare unter 75 €. Honorare zwischen 75 € und 130 € liegen im normalen Bereich. Ab 130 € für die Beratungsstunde fängt der höherpreisige Bereich an.

Im Laufe der Zusammenarbeit können Sie gemeinsam mit Ihrem Coach/Trainer  in aller Ruhe entscheiden, ob die Arbeit ausgebaut werden soll oder nicht. Ein Vertrag ist immer sinnvoll, zumindest um die wesentlichen Punkte fest zu halten. HIER finden Sie Tipps, worauf Sie bei einem Coaching-Vertrag achten sollten.